Rundgang

Bevor wir Räumlichkeiten und Ausstattung näher beschreiben, ein paar Worte zum besseren Verständnis. Unsere Räume sind, sofern dies möglich ist, unter der Berücksichtigung kindlicher Bedürfnisse, kindlicher Perspektive, aber auch unter praktischen Gesichtspunkten im Hinblick auf die Arbeit der pädagogischen Kräfte eingerichtet. Das bedeutet, dass Bilder in Augenhöhe von Kindern aufgehängt sein können oder dass die Decken abgehängt sind und kleine, auf uns Erwachsene möglicherweise eng wirkende, Nischen geschaffen wurden, um den Kindern übersichtliche Spielräume und Rückzugsmöglichkeiten zu schaffen. Weitere Beispiele:

  • Ebenfalls kann dies bedeuten, dass in einer Gruppe für eine bestimmte Zeit nur fünf Bücher zur Verfügung stehen, da kleine Kinder mit einem großen Angebot an Spielmaterial oft überfordert sind.
  • Oder die Räume werden zu einem bestimmten Thema oder Projekt  völlig anders gestaltet.
  • Es gibt auch Räume, die bewusst zurückhaltend gestaltet sind, mit bestimmten Materialien von den Kindern jedoch jeden Tag anders dekoriert werden können (z.B. die Nebenräume der Gruppen).